Crowdfunding

Go BIG or go HOME! … bzw. nun liegt es an Euch!
Oder um es mit einem Songtext zu sagen: „how deep is your love?“ ; )

Ich weiß, es kommt jetzt viel Text … aber es ist mir wichtig, dass Ihr so genau wie möglich wißt, worum es geht und was ich vorhabe.

Nachdem ich mir die letzten Wochen eine Auszeit genommen und über meine und auch die Zukunft vom BUNTSTÜCK nachgedacht habe, ist die Entscheidung heute gefallen!

Ich werde zum 01.03.18. den KLEIDERRAUSCH in Ottensen übernehmen.

Wer den Laden nicht kennt: KLEIDERRAUSCH ist ein Second-Hand-Laden für Frauenbekleidung & Accessoires in der Eulenstraße 85. Also nur 5 Minuten vom bisherigen BUNTSTÜCK Werkstatt-Laden entfernt und schon seit vielen Jahren einer meiner eigenen, ganz persönlichen Lieblingsläden. Guckt gern mal auf die derzeitige HP: www.kleiderrausch.de

Was das mit dem BUNTSTÜCK zu tun hat? Erstmal noch nichts!

Daher ein Stück zurück in der Geschichte …
Nachdem Ende letzten Jahres so viel schief gegangen ist (Laptop inkl. alle Daten weg, Handy weg, Kamera kaputt usw.) stand ich vor der Frage, wie es weitergehen soll und kann, was der Werkstatt-Laden eigentlich für ein Potential hat und wohin mein Weg gehen soll.

Die nötigen Neuanschaffungen nach dieser Pechsträhne haben alle Reserven geschluckt bzw. Schulden hinterlassen.
Es war offensichtlich, dass ich eine neue Richtung einschlagen muss.

Einige von Euch haben den ganzen Wahnsinn ja mitbekommen … entweder über Facebook oder weil sie mit mir in Kontakt waren in dieser nicht ganz einfachen Zeit.

Und ich habe mir ja schon lange mehr Platz gewünscht und idealerweise auch eine bessere Lage als bisher. Aber die Mieten in Ottensen machen das Risiko, nochmal ganz neu anzufangen, einfach zu groß. Und das BUNTSTÜCK alleine ist auch noch nicht bekannt genug, um eine so hohe Belastung alleine zu wuppen.
Also habe ich mit Banken gesprochen und mich für eine Option entschieden, die für sich alleine stehen kann, die aber auch die Möglichkeit bietet (und das war mir sehr wichtig!), meinen Traum zu verwirklichen. Wenn auch nicht sofort. Bzw, das „wann“ und „ob“ hängt nun von Euch ab.

Mit dem KLEIDERRAUSCH alleine kann ich meine laufenden Kosten decken. Aber, wie Ihr Euch sicher denken könnt, würde ich wahnsinnig gern auch das BUNTSTÜCK behalten bzw. dort weiterführen!

Second-Hand-Kleidung zu verkaufen hat den selben Ansatz wie die gebrauchten Möbel.
Es geht um Nachhaltigkeit. Darum, zumindest ein Stück weit gegen die ständige Neuproduktion anzukämpfen und die Menschen für das zu begeistern, was schon da ist.
Ich halte das einfach für einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt und Zukunft auf diesem Planeten!

Ich habe selber schon im KLEIDERRAUSCH gearbeitet vor Jahren und kenne den Laden gut.

Und die Konzeptidee, beides zu vereinen, ist nun mein ganz besonderer Wunsch für 2018!

Bessere Lage, viel mehr Platz (knapp 90qm), spannendes Shop in Shop-System und die Zielgruppe ist eigentlich auch die gleiche.

Also habe ich alles auf eine Karte gesetzt (emotional und finanziell) und heute die ganzen Verträge unterschrieben.

Im „schlimmsten“ Fall habe ich nun einen Neustart in einem anderen Bereich und lebe meine Kreativität
wieder (wie früher) privat aus.

Aber was ich mir eigentlich wünsche ist, BEIDES unter einen Hut zu bekommen und das BUNTSTÜCK nicht aufgeben zu müssen.

… und hier kommt Ihr ins Spiel …
(wenn Ihr bis hier gelesen habt, schafft Ihr auch den Rest noch! : ))

Einen bestehenden Laden in Ottensen zu übernehmen ist nicht „mal eben so“.
Für die Ablösesumme, Kaution, Versicherungen, Verträge usw. entstehen Kosten, die meinen mir derzeit möglichen Kreditrahmen komplett ausschöpfen.

Um es auf den Punkt zu bringen … wenn ich das BUNTSTÜCK integrieren möchte, brauche ich zusätzliche finanzielle Unterstützung. Denn für mich gibt es nur „entweder / oder“.
Also werde ich entweder alles was mit dem BUNTSTÜCK zu tun hat komplett einstampfen oder es komplett mitnehmen. Nur ein paar Schablonen und Farbtöpfe in den Kleiderrausch zu stellen, macht für mich (und auch für Euch) keinen Sinn. Ganz oder gar nicht!

Um aber das gesamte Konzept vom BUNTSTÜCK beibehalten und idealerweise noch ausbauen zu können, muss ich auch den Werkstatt-Laden behalten. Denn in dem neuen Laden kann ich keine Möbel bearbeiten neben den Kleidungsstücken. Und auch die Renovierung / Umgestaltung, die ich gern vornehmen würde, damit das BUNTSTÜCK mit einziehen kann, übersteigt meine finanziellen Mittel.

Das alte BUNTSTÜCK wäre also meine Werkstatt und das gesamte Sortiment würde ich im KLEIDERRAUSCH integrieren. Denn Platz für Möbel hätte ich dort mehr denn je.
Ich würde renovieren, meine Möbel als „kaufbare“ Einrichtung mitnehmen und immer wieder neue Stücke dort ausstellen, Regale für Farben, Schablonen, Ornamente usw. anbringen und Ihr könntet Mo.-Sa. (denn natürlich habe ich dort ganz andere Öffnungszeiten) einkaufen.

Und das alles würde, wenn ich meine Wunsch-Planung umsetzen kann, funktionieren, ohne das bisherige KLEIDERRAUSCH-Konzept reduzieren zu müssen. Denn es ginge wunderbar Hand in Hand!

Und die Workshops könnten dann auch weiter stattfinden. Was erst einmal nicht der Fall wäre, wenn ich jetzt alles einstampfe oder zumindest vorübergehend auf Eis legen müsste. Denn wie gesagt - halbe Sachen möchte ich nicht machen. Weder für Euch, noch für mich.

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht gut darin bin, um Hilfe zu bitten.
Besonders dann nicht, wenn es um finanzielle Unterstützung geht. Aber anstatt Euch jetzt einfach zu sagen, „das war’s mit dem BUNTSTÜCK - ich mache nun etwas ganz anderes“ oder „in einigen Monaten kann ich evtl. mit dem BUNTSTÜCK weitermachen“ will ich zumindest versuchen, direkt MIT dem allem was dazu gehört den Neustart zu wagen.

Vielleicht, wenn alles gut läuft, kann ich Ende 2018 / Anfang 2019 alleine die Summe aufbringen, die es braucht, um das BUNTSTÜCK mitzunehmen bzw. dann eben nachzuholen.
Wenn ich aber direkt weitermachen möchte, brauche ich Eure Hilfe!

Und nachdem so viele von Euch mich und das BUNTSTÜCK von Beginn an so herzlich, persönlich und motivierend begleitet haben, denke ich, es ist einen Versuch wert! Denn auch für Euch, für die, die in den letzten Wochen immer wieder nachgefragt haben, ob ich den Laden jetzt für immer schließen werde, möchte ich nichts unversucht lassen.
Ich glaube gemeinsam können wir es schaffen!

Ich freue mich sehr auf den neuen Laden  - selbst wenn ich nicht genug Geld zusammen bekomme um „mein Baby“ mitzunehmen. Aber falls es mit Eurer Unterstützung gelingt, wäre es einfach großartig und ich überglücklich!

Wenn Ihr also wollt, dass es das BUNTSTÜCK (mit allem was dazu gehört) weiterhin gibt und ich direkt im März mit den nötigen Schritten beginnen kann, helft mir, die dafür nötige Summe zusammen zu bekommen!

Für die Renovierung (Malerarbeiten, Umbauten, Einrichtung, Handwerker usw.) und den Umzug brauche ich ca. 4.000,-. Und um die Miete für die kleine Werkstatt zumindest die erste Zeit (bis ich es hoffentlich aus eigener Kraft zahlen kann) abzudecken, nochmal ca. 1.000,-.
Hinzu kommen Dinge wie Visitenkarten, Flyer, ein Schild über dem Laden usw. - aber das kann auch noch etwas später in Angriff genommen werden.

Wenn jeder meiner Follower hier bei FB und alle Newsletter-Abonennten nur ein paar Euro pro Person dazu geben, geht die Rechnung schon auf.
5.000 kling erst einmal nach viel Geld aber es ist nicht unmöglich, diese Summe zusammenzubekommen, denke ich.

Ich weiß, dass einige von Euch das jetzt gelesen haben und und mich nicht unterstützen werden.
Und das ist auch okay.
Aber ich weiß auch, dass viele von Euch hinter mir stehen und nicht wollen, dass das BUNTSTÜCK weiterhin geschlossen ist oder gar ganz verschwindet.

Und wenn Du eine/r von denen bist… eine/r von denen, die finden, gerade die kleinen, besonderen Geschäfte ohne Massenware und mit ganz eigener Individualität sollten eine Chance bekommen, eine/r von denen, die möchten, dass es das BUNTSTÜCK weiterhin (und mit viel mehr Platz für Kreativität) gibt, würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn Du Dir 5 Min. Zeit nimmst um das Projekt zu unterstützen!

Länger dauert eine Überweisung nicht und ich freue mich über jeden noch so kleinen Beitrag!Denn viele Kleine ergeben ein Großes!
Und ich glaube ganz fest daran, dass es machbar ist!
Sonst hätte ich mich auch nicht für diesen Weg entschieden.

Aber ohne Euch schaffe ich es nicht auf Anhieb!

Also kommen wir zur Finanzierungs-Idee …
Ich habe mich gegen das Crowdfunding über eine Onlineplattform entschieden, da dort Gebühren anfallen, die ich lieber direkt in das Projekt fließen lassen würde.

Dann hatte ich die Idee, ein extra „Spendenkonto“ einzurichten, was aber bedeuten würde, dass alle „Einnahmen“ dort versteuert werden müssten und ein Teil Eurer Hilfe somit beim Finanzamt anstatt beim BUNTSTÜCK landen würde. Auch doof!

Daher habe ich mich für mein Privatkonto entschieden.
So fließt wirklich jeder Spenden-Euro direkt in das Projekt!
Die von Euch, die mich persönlich kennen, wissen das ich das auch genau so meine und umsetze.
Und die, die mich nicht kennen, helfen wahrscheinlich ohnehin nicht mit.

Also setze ich auf Euer Vertrauen in mich, dass ich mit dem Geld nicht in den Urlaub fahre sondern es ausschließlich als Startsumme verwendet wird. Und das seht Ihr dann ja auch, wenn sich der KLEIDERRAUSCH zum BUNTSTÜCK wandelt bzw. beides auf schöne Weise vereint wird.

Und bitte denkt jetzt nicht, „ach, was soll ich da jetzt 5,- Euro spenden - das macht doch auch keinen Unterschied“! Doch, es macht einen! Genau darum geht es ja!
Um einen kleinen Beitrag, der für jeden Einzelnen tatsächlich keinen großen Unterschied macht, ABER in der Summe durchaus etwas bewegen wird!

Selbstverständlich werde ich Euch über Facebook und den Newsletter auf dem Laufenden halten, wie es sich entwickelt.

Mit allem, was durch diese Aktion zusammen kommt, werde ich einen Schritt gehen können.
Je schneller Ihr spendet, umso schneller wird das BUNTSTÜCK integriert.
Und je mehr von Euch mitmachen, desto mehr Schritte kann ich gehen.
Ihr bestimmt also das Tempo und das Ausmaß der Umsetzung.

Wichtig für Euch:
Sollte die erforderliche Summe bis zum 15.03.18 nicht zusammen kommen und ich den Werkstatt-Laden schließen müssen und somit das BUNTSTÜCK nicht weiterführen/integrieren können, überweise ich Euch Eure Spende am 16.03.18 zurück!!

Aber gehen wir erst einmal davon aus, dass es klappt! ; )

Und um auch direkt etwas zurückzugeben, habe ich mir ein paar „Dankeschöns“ für Euch überlegt und würde alle Unterstützer des Projektes gern Ende April zu einem Sektempfang in die neuen Räumlichkeiten einladen.

Mein Dankeschön von mir für Euch:

Spenden zwischen 5,- bis 19,- Euro:
Einladung zum Sektempfang

Spenden zwischen 20,- bis 49,- Euro:
BUNTSTÜCK Gutschein über 10,- Euro & Einladung zum Sektempfang

Spenden zwischen 50,- bis 99,- Euro:
BUNTSTÜCK Gutschein über 20,- Euro & Einladung zum Sektempfang

Spenden zwischen 100,- bis 499,- Euro:
BUNTSTÜCK Gutschein über 50,- Euro & Einladung zum Sektempfang

Spenden ab 500,- Euro:
BUNTSTÜCK Gutschein über 100,- Euro & Einladung zum Sektempfang

Außerdem: Namentliche Sponsoren Nennung (Name oder Firma) auf einer hübschen, kleinen Dank-Tafel, die einen festen Platz im neuen Laden bekommen wird

Also, schaffen wir das zusammen?
Glaubt Ihr an die Idee?
Wollt Ihr das BUNTSTÜCK retten?
Dann los!

Spenden-Konto:

Janine Kecskes
VR Bank Pinneberg
IBAN:  DE31221914050051034100
BIC:  GENODEF1PIN

oder über PayPal  (kontakt@buntstueck-hamburg.de)

Betreff: (Eure eMail Adresse)

WICHTIG: als Betreff bitte Euren Namen & Eure eMail Adresse angeben
(damit ich weiß, wie ich Euch erreichen kann)

Da ein @-Zeichen u.U. nicht akzeptiert wird bei Überweisungen, bitte wie folgt angeben:
(Beispiel) Betreff:  Janine Kecskes / kontaktATbuntstueckMINUShamburgPUNKTde

Ich werde eine Liste anlegen, auf der jede einzelne Spende mit entsprechender eMail und Namen vermerkt wird.
Und wenn wir das nun gemeinsam schaffen bis zum 15.03.18 könnt Ihr Euch Euren Gutschein dann direkt bei mir abholen bzw. auch über einen Online-Einkauf einlösen (wenn Ihr nicht aus Hamburg kommt).

Und alle die mitmachen, bekommen dann auch per Mail die Einladung zum Sektempfang!

Sollten wir es nicht schaffen und Ihr Eure Spende zurück bekommen, gibt es natürlich auch keine Gutscheine und keinen Sektempfang. Und auch kein BUNTSTÜCK mehr. : (

ICH DANKE EUCH!
… für Eure Unterstützung und den Glauben an das BUNTSTÜCK!

… und freue mich schon riesig, Euch alle (hoffentlich ganz bald!) im neuen Laden wiederzusehen!!

Janine